Fair Play - Fan Nr 1
  Altes Parkstadion
 
"
    
   
    
    
  
   
     

      
    

Königsblaue Erinnerungen ans Parkstadion

Ein Stück Schalker Geschichte geht für immer - das Parkstadion wird abgerissen. Doch wir wollen die Erinnerung wach halten, und sammeln zusammen mit dem Schalker Fanclubverband (SFCV) Ihre Erinnerungen an schöne und traurige Momente im Parkstadion.

                                                                                   
                                                                                     

Meine EMail ans Radio Emscher Lippe

Schalke Franz aus Iserlohn schreibt:

Hallo Schalker, ich habe noch sehr viele schöne Erinnerungen ans

Parkstadion.

Zum einen war es immer für mich das schönste ins Parkstadion zu fahren, dort

habe ich meine schönste Fanzeit meines Lebens verbracht, bei Wind, Schnee

und Regen. Egal man war ja ein Schalker, also machte mir das schlechte

Wetter nichts aus. Auch wenn ich manchmal sehr nass nach Hause fahren

musste. Ich bin 8 Jahre lang als Anhalter für meinen FC Schalke 04  durchs

ganze Land gefahren, auch ins Ausland. Im Parkstadion war es immer wie in

meinem Wohnzimmer, ich habe dort sehr viele Fans kennen gelernt, war oft

einfach so zum Training aus dem Sauerland als Anhalter gekommen, habe viel

erlebt. Man, was waren das noch für schöne Zeiten, die auch nie wieder

kommen werden! Heute ist es alles sehr viel anders. Wenn ich ganz ehrlich

sein soll, wünsche ich mir das alte Parkstadion wieder zurück.

Ich war dort zum  ersten mal im Fernsehen, denn nach dem Spiel des

Jahrhunderts gegen den großen FC Bayern München, nach diesem 6-6 in der

Nachspielzeit durch Olaf Thon, da bin ich in einer Blumenanlage am

Parkstadion eingeschlafen. Am anderen Tage wusste ich gar nicht mehr wo ich

richtig war, ich bin ja zwischen Blumen aufgewacht. Dann bin ich erst einmal

zur Geschäftsstelle, dort habe ich Charly Neumann getroffen, der noch zu mir

sagte: "Man wo warst Du denn, hast Du hier übernachtet?". Ich sagte: "Ja,

dort hinten in den Blumen". Er besorgte mir erst einmal einen Kaffee, da ich

ja so gut wie kein Geld mehr hatte. Dann waren dort auf einmal Leute vom

WDR, die mich sahen und fragten: "Bist Du noch von gestern Abend über?" Ich

sagte: "Ja, bin dort drüben in den Blumen wach geworden": Dann fragten die

mich, ob ich bereit wäre etwas zu dem gestrigem Spiel zu sagen und ich

stimmte zu. Das Fernsehen machte also dann einen Bericht über mich und ich

fragte dann, wann er denn dann gezeigt würde und man sagte mir, direkt am

heutigen Abend, in der Sendung "Hier und Heute".

Nun da war ich etwas traurig da ich ja kein Fahrgeld mehr hatte (mein Geld

war komplett weg), aber dann kam ein Krankenpfleger der wohl wegen

Autogrammen dort war, der sagte zu mir: "Was, Du bist heute Abend in Hier

und Heute?" Ich sagte: "Ja, um 18.10 Uhr, aber ich werde es nicht sehen

können da ich im Sauerland wohne, in Iserlohn und kein Geld mehr für den Zug

habe". Darauf sagte der Pfleger: "Ich bringe Dich einfach nach Hause!". Das

war für mich das Größte (das sind Schalke Fans!!!). Also brachte der Mann

mich nach Iserlohn, so dass ich dann am Abend die Sendung mit meiner Familie

 

Hier hatte ich meine schönste Schalkezeit als FC Schalke 04 Fan.


    

   Da war ich sehr oft um Autogramme zu holen . Habe oft den

    
                                 
                                     Charly u Franz
      Charly getroffen hatten immer sehr viel spass
      zusammen
.

           
                                                                  

  

    

          

          Die Schalker Nordkurve das schönste was ein Schalker 
       hat
.

     Die Mannschaft von 1987 (Stichtag für alle Daten 20.07.1987

         
                             

             
 

  
             


             
           
          
          
           
                                              www.relmeinradio.de

 
           
  
 
  Es waren bereits 79978 Besucher  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=